ver.di Jugend & IG-Metall Jugend

veröffentlicht um 08.06.2010, 07:05 von Florian ‎(AG Presse)‎

In Zeiten sinkender Ausbildungsquoten, schlechter Übernahmechancen und der immer prekärer werdenden Arbeitsbedingungen junger Leute, in Zeiten der unzureichenden Vorbereitung der Universitäten und des Lehrstellenmarktes auf den doppelten Abiturjahrgang und hoher Abbrecherquoten im Bildungssystem, in Zeiten wie heute müssen sich auch die Gewerkschaften verstärkt ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst werden.

Die Gewerkschaftsjugend von ver.di und IG Metall in Augsburg sind sich dieser Verantwortung bewusst und unterstützen daher die Anliegen des Bildungsstreikes.

Wenn sich Politiker über mangelnde Teilnahme von Wahlen durch Jugendliche und junge Erwachsene beschweren, wenn die Jugend als unpolitisch und als an der Gesellschaft nur mangelhaft interessiert verunglimpft wird, dann sollten gerade diese Politiker sich ihrer Verantwortung im Bildungssystem bewusst sein und sich ihrer „Erfolge“ in diesem Bereich klar werden.

Der Bildungsstreik ist die Fortführung einer langen Reihe von Protesten gegen die Bildungspolitik der vergangenen Jahrzehnte.

Er kann sich einer hohen Sympathie nicht nur innerhalb der Studierendenschaft oder der Schülerschaft sondern auch unter jungen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gewiss sein.

Wir als Bezirksjugendvorstand von ver.di Augsburg und Ortsjugendausschuss der IG Metall Augsburg rufen jeden dazu auf den Bildungsstreik wo immer möglich zu unterstützen und bekunden unsere Hilfsbereitschaft zu den Anliegen der Demonstrationen vom 9. Juni.  

Lasst uns gemeinsam für eine bessere Zukunft kämpfen. Denn wie schon Victor Hugo feststellte:

Die Zukunft hat viele Namen.

Für die Schwachen ist sie das Unerreichbare.  
Für die Furchtsamen ist sie das Unbekannte.

Für die Tapferen ist sie die Chance. (V. Hugo) 

Eure ver.di Jugend Augsburg

Eure IG Metall Jugend Augsburg

Comments